Einstieg ins Tarot

Anmerkung des Illustrators:
Für viele ist Tarot immer noch ein Werkzeug für ihre Wahrsagepraxis, und Mate ist ein südamerikanisches Getränk, das traditionell von indigenen Völkern konsumiert wird. Beide können für viele Gemeinschaften in und außerhalb Deutschlands eine bedeutende kulturelle und spirituelle Bedeutung haben. 

Club Tarot war ursprünglich ein Weihnachtsgeschenk für meine beste Freundin, ein Liebesbrief an sie und das Leben, das wir zusammen teilten (wir tranken viel soda). Durch die Erstellung lernte ich die schönen, reichen und vielschichtigen Welten des Tarot kennen, und es war der Funke, der Polar Embassy als Verlagshaus ins Leben rief. Ich habe so viel daraus gelernt – und werde diese Erkenntnisse in die nächsten Decks einbringen, die Polar Embassy veröffentlicht. Wir werden indigene Künstler*innen und Künstler*innen of Color hervorheben, die ihre heiligen Praktiken teilen können.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie überwältigend der Anfang sein kann. Ich hoffe, dass dieser Leitfaden für die Grundlagen den Einstieg erleichtert und Spaß macht. Club Tarot ist als Einstiegsdeck gedacht – dein erstes, aber nicht dein letztes.

Wenn du ein Feedback zu diesem Deck hast, oder wenn du mit mir zusammenarbeiten möchtest, um dein eigenes Deck zu veröffentlichen, würde ich mich freuen, von dir zu hören!

Viel Spaß,
Jon

 

The Three of Swords card and several others on a white background

Einstieg ins Tarot

Zuerst: was ist Tarot?

Tarot kann ein Werkzeug zur Selbstreflexion sein, mit 78 Karten, die jeweils eine Schlüsselszene in der menschlichen Erfahrung zeigen: Liebe, Schmerz, Übergang, Verlust, Triumph, usw. Wenn du Tarot "liest", ziehst du zufällig Karten und interpretierst den Rat aus der Geschichte, die die Karten in ihrer neuen Kombination ergeben. Wenn du die Karten selbst liest oder sie von jemandem lesen lässt, hilft dir das hoffentlich, dir dein Unterbewusstsein, dein "Bauchgefühl" bewusst zu machen. Wie fühlst du dich mit den Karten? Ergibt die Geschichte einen Sinn? Trifft der Ratschlag auf dich zu? Dies ist eine aktive Denkübung, kein Dekret. Wenn du denkst, dass der Rat der Karten genau richtig oder völlig falsch ist, hast du dir dann bewusster gemacht, was du wirklich denkst? Was du eigentlich willst? Was du jetzt tun musst?

Aufbau des Decks

Es gibt verschiedene Arten von Tarot. Das Club-Tarot basiert auf dem Rider-Waite-Smith-System, in dem es vier Farben, die Kleinen Arkana, und eine fünfte Gruppe von Karten, die Großen Arkana, gibt.

Jede Farbe beginnt mit einem Ass, dem reinsten Symbol des Zeichens der jeweiligen Farbe: Stäbe stehen für Feuer, Kelche für Wasser, Pentakel für Erde und Schwerter für Luft. Von dort aus zeigen die Farben einen Aufstieg, einen Fall und eine Auflösung durch 10 Karten. Die Farben enden mit vier Hofkarten: Page, Ritter, König und Königin, die jeweils ihre eigenen Eigenschaften sowie die der Farbe ausstrahlen.

Die Großen Arkana zeigen die Odyssee des Lebens durch die "Reise des Narren", eine epische Geschichte mit höheren Höhen und tieferen Tiefen als die der Kleinen Arkana. Es ist ein Spiegel unserer eigenen Geschichten; jede Karte zeigt einen wichtigen Handlungspunkt (oder eine Wendung!) des Lebens.

Geschlecht in den Karten

Unser Deck Club Tarot lehnt sich eng an die Rider-Waite-Smith-Tradition an, um das Erkennen der Karten und die Verwendung anderer Leitfäden und Lernressourcen zusammen mit diesem Deck zu erleichtern. Die Karten sind geschlechtsspezifisch, aber wir betrachten die Charaktere, die sie zeigen, als nicht-binär, und wir verwenden in diesem Leitfaden geschlechtsneutrale Pronomen.

Wie anfangen?

 

1) Stell dem Deck eine Frage
Im Mittelpunkt des Kartenlegens steht eine Frage mit offenem Ausgang. Die Karten werden dir nie sagen, ob dich jemand liebt oder nicht, oder wann du heiraten wirst; die Karten können dir stattdessen helfen, die Antwort auf eine Frage wie “Wie soll ich mein neues kreatives Projekt angehen?" oder "Wie soll ich versuchen, das Vertrauen zu jemandem, den ich verletzt habe, wiederherzustellen" zu finden?

2) Misch die Karten
Unsere Freundin Melinda Cange zeigt dir hier, wie du die Karten mischst und gibt dir weitere hilfreiche Tipps für den Anfang. Es gibt viele Rituale rund um das Mischen und Auswählen deiner Karten. Finde eines, das sich für dich richtig anfühlt, oder fächere die Karten einfach verdeckt auf und wähle die Karte(n) für deine Deutung aus.

3) Lege einen "Aufstrich"
Das "Ziehen einer Karte" ist ein guter Anfang: Ziehe zufällig eine Karte aus dem Deck. Wie fühlst du dich dabei? Warum hast du diese Karte gezogen? Was will dir das Deck sagen?

Ein "Aufstrich" besteht aus zwei oder mehr Karten, die so ausgelegt werden, dass das Lesen strukturiert wird. In einem beliebten Drei-Karten-Legesystem zum Beispiel zeigen die Karten jeweils die Ursache des Problems, die gegenwärtige Situation und die Lösung. Manche Menschen verwenden Aufstriche mit bis zu 10 Karten, aber hier zeigen wir dir ein einfaches Legesystem mit zwei Karten, das durch eine Flasche auf der nächsten Seite illustriert wird.

Ein Club Tarot Zwei-Karten-Aufstrich

Die erste Karte, die du ziehst, ist der Bottleneck: das Problem, deine aktuelle Situation. Die zweite Karte, die unter der ersten liegt, ist die Quelle des Problems: der Brennstoff hinter der Situation.

Die Ideen, die hinter jeder Karte stehen, sind komplex und mehrdeutig, und sicherlich nicht zwingend. Gemeinsam können sie dir eine neue Perspektive bieten, über die du nachdenken kannst. Welche Geschichte

erzählt dir das Aufstrich Welche Ratschläge kannst du aus dem Blickwinkel des Decks interpretieren?


Two black rectangles to show how to lay down Tarot cards. The top one says "Card 1: The bottleneck" and the bottom one says "Card 2: The Source." Behind the cards is a bottle shape.

 

Die Ideen, die hinter jeder Karte stehen, sind komplex und mehrdeutig, und sicherlich nicht endgültig oder zwingend. Die Ausrichtung nach oben/unten kann auch eine andere Bedeutungsdimension bieten, aber dieser Leitfaden ist ein einfacher Einstieg, der sich nur mit der aufrechten Ausrichtung beschäftigt. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden hilfreich ist, wenn du die Geschichte, die du siehst, zusammenfügst.

Um weiter über Tarot zu lernen, bietet unsere Freundin Melinda Cange einen 5-wöchigen virtuellen Grundkurs (auf Deutsch) an, der dir helfen soll, einen besseren Zugang zu deiner Intuition zu finden, das Tarot klar zu dir sprechen zu lassen und deine Legesysteme sicherer zu interpretieren. Sie ist eine Tarot-Expertin und ein Achtsamkeits-Kraftpaket, das sich auch auf Marketing, Coaching und Yoga spezialisiert hat! Wir erhalten eine Affiliate-Provision durch deine Bestellung, und haben einen speziellen Rabatt für dich:clubtarot” for 10% Rabatt auf deinen Kurs. .